Berufliche Netzwerke

Das Lernen im Beruf gewinnt an Bedeutung: Niemand bringt die Kentnisse und Fertigkeiten, die er für die Bewältigung ständig neuer Herausforderungen benötigt, aus Studium oder Ausbildung mit. Das steigert die Bedeutung professioneller Netzwerke, die häufig digital kommunizieren.

Die Bedeutung der beruflichen und fachlichen Unterstützungspotenzial durch Netzwerke entsteht laut Banaszczuk (1) insbesondere aus der Spezialisierung der Aufgaben am Arbeitsplatz, die einen Rückgriff auf solche Ressourcen erfordert. „Programme, die unabhängig von Unternehmen oder Industrie eine bessere Vernetzung von Fachkräften derselben Bereiche fördern, wären (.) logische Konsequenz“ (2). Damit solche Netzwerke fachliche Unterstützung leisten können, sind deren räumliche und zeitliche Verfügbarkeit, Situationsverständnis und ein Vertrauensverhältnis wichtig (3).

Netzwerke von Berufseinsteigern nach Banaszczuk 2017 (zusammengefasst von Achim Halfmann)

Professionelle Netzwerke organisieren sich etwa in Gruppen auf LinkedIn oder XING, in Alumni-Vereinigungen oder Fachorganisationen.

Quellen:
(1) Banaszczuk, Yasmina (2017): Netzwerke beim Berufseinstieg. Strukturen, Nutzungsweisen und soziale Herkunft. eBook. Wiesbaden: Springer Fachmedien. S. 220f.
(2) ebd., S. 228
(3) ebd., S. 199

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.