Open Education

Foto: Tamas Meszaros auf Pexels

Immer mehr Universitäten und Hochschulen bieten Kurse im Internet offen (und kostenlos) an. Vorreiter dieser Bewegung waren die US-amerikanischen Universitäten Massachusetts Institute of Technology (MIT) und Harvard.

Vielseitige und interessante Kurse bietet etwa die britische The Open University. In Deutschland zählt die Hamburg Open Online University (HOOU) zu den Vorreitern beim Angebot offener Kurse.

Tools und Inhalte für die Open Education werden unter dem Begriff „Open Educational Resources (OER)“ präsentiert.

Offene Bildungsressourcen finden sich u.a. auf folgenden Bildungsportalen:

Eine große Bedeutung für OER besitzen die offenen Lizenzmodelle von Creative Commons:


Für Tipps, Erfahrungsberichte, Hinweise auf weitere offene Ressourcen oder Fehler auf dieser Seite nutze gerne das untenstehende Kommentarfeld.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Tools

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.